Laden...
Startseite | Innovationsakademie des Handwerks | Elberegion Meißen2021-10-21T15:37:12+02:00

Das Handwerk für die Elberegion Meißen:

Gemeinsam bringen WIR! die Region voran

Handwerk und Innovation? Da trifft Tradition auf Moderne, Althergebrachtes auf frische Ideen, kulturelles Erbe auf Zukunftstechnologie. In genau diesem Spannungsfeld bewegt sich unser Projekt „WIR! – Das Handwerk als Innovationsmotor in der Elberegion Meißen“.

Das „Handwerk“ – was macht es aus? In Sachsen ist fast jedes vierte Unternehmen ein Handwerksbetrieb. Die vielen kleinen und mittelgroßen Firmen arbeiten direkt am oder für den Kunden und bieten flexible, individuelle Lösungen. Unsere Handwerker greifen auf ein großes Wissen und vielfältiges Können zurück. Sie sind in der Region verankert und decken den Bedarf vor Ort.

Das Handwerk steht für Beständigkeit – und doch war und ist der Wandel der ständige Begleiter. Alte Pfade verlassen, mit neuen Ideen neue Wege beschreiten, Gutes noch besser machen – kleine und große Neuerungen finden jeden Tag statt. Mit dem Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung einen nachhaltigen Strukturwandel im ländlichen Raum. Auch hier vor Ort: Unsere Vision ist, dass das Handwerk zum zentralen Motor von Innovationen in der Elberegion Meißen wird.

Unter Federführung der Kreishandwerkerschaft Region Meißen treiben die Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Riesa, die CONOSCOPE GmbH aus Leipzig, die Universität Leipzig und die Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH das Projekt seit dem Jahr 2018 voran. Aus vielfältigen Ideen werden handfeste Innovationen: Neue Produkte, neue Prozesse, neue Geschäftsmodelle, neue Wege in der Nachwuchsgewinnung und vieles mehr ist denkbar. Damit werden WIR! zum Innovationsmotor in der Elberegion Meißen.

Unser Ziel ist der Aufbau der „Innovationsakademie des Handwerks Elberegion Meißen“ und damit die Überführung der Projektarbeit in eine dauerhafte Struktur. Mit der Akademie soll ein starkes Netzwerk für Innovation in und mit dem Handwerk in unserer Region entstehen. Gemeinsam wollen wir Grenzen von Branchen und Disziplinen überwinden und mit Hilfe von Partnern und Unterstützern das Handwerk und die Region voranbringen.

Neuigkeiten

Handwerker haben Herausforderungen auf den Punkt gebracht

In Zusammenarbeit mit KREATIVESSACHSEN haben die Kreishandwerkerschaft der Region Meißen und die Staatliche Studienakademie Riesa einen neuerlichen Kreativclub veranstaltet. Eingeladen waren diesmal das Handwerk sowie die Kreativschaffenden in das Innovations Centrum Meißen. Unter dem Motto „AUF DEN PUNKT GEBRACHT! Was braucht das Handwerk für eine erfolgreiche Zukunft?“ sprachen nach einer Begrüßung durch den Kreishandwerksmeister Peter Liebe zunächst die Obermeister / Stellvertreter der Obermeister Klartext. Die geladenen Handwerker sollten nach den Worten der Vortragenden nun selbst in die Arbeit gehen und aktiv werden.

Kreativdialog – Auf den Punkt gebracht! Was braucht das Handwerk für eine erfolgreiche Zukunft?

Zum Kreativclub – Auf den Punkt gebracht! Was braucht das Handwerk für eine erfolgreiche Zukunft?“ in Meißen sprechen fünf Obermeister der regionalen Innungen über konkrete Probleme und Herausforderungen der Handwerkerschaft aus der Elberegion Meißen und was sie sich für zukunftsfähiges Handwerk wünschen. Als Handwerker haben Sie selbst die Gelegenheit Ihre persönlichen Herausforderungen einzubringen, sich mit Kreativschaffenden aus Mitteldeutschland auszutauschen und erste Lösungsansätze zu diskutieren.

Offene Werkstatt – Handwerkscamps für Jugendliche erfolgreich durchgeführt

In den diesjährigen Feriencamps der „Offenen Werkstatt“ hatten die Jugendlichen im Beisein von Handwerksmeistern die Möglichkeit eine Design-Lampe zu bauen und besuchten ein Handwerksunternehmen vor Ort. Unter dem Motto „Da geht mir doch ein Licht auf - Bau deine eigene Designlampe“, arbeitete die Offene Werkstatt mit drei Handwerksunternehmen der Bereiche Bau, Metall und Elektro aus der Region zusammen, die den Jugendlichen mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Projektmitarbeiter wollen das Handwerk in der Region Meißen unterstützen und voranbringen

Am 14. Juli 2021 hatte Jens-Torsten Jacob (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Region Meißen) alle Mitarbeiter des Projektes „WIR! – Das Handwerk als Innovationsmotor in der Elberegion Meißen“ in die Offene Werkstatt in Riesa zu einem Mitarbeitertreffen eingeladen. Eine kurze Begrüßung durch den Bündnissprecher J.-T. Jacob eröffnete die Runde, in der jedes Teilprojekt nochmals Gelegenheit bekam, den Status Quo des jeweiligen Fokus und einen Ausblick zu weiteren Projektvorhaben darzustellen.

Aktuelle Bündnispartner

Aktuelle Bündnispartner

Nach oben