Gemeinsam mit den Handwerksbetrieben der Region, der TSM Bau GmbH, der Köhler GmbH, der Stratos GmbH und dem Autohaus Wagner & Schmid werden für die Jugendlichen der achten bis zehnten Klassenstufen Arbeitsgruppen angeboten, die die Jugendlichen der Region an verschiedene Berufe des Handwerks heranführen und dafür begeistern sollen.

In der Elektro-AG wird beispielsweise der Bau eines Bluetooth-Lautsprechers oder einer „Alarmanlage“ für das Kinderzimmer angeboten. Es werden kleine Stromkreisläufe gelegt, die am Ende auch die elektrische Energie von der Stromquelle zum Schalter leiten.

Ziel der Metall-AG ist es, Kleinserien aus Metall zu erstellen. Das können beispielsweise Fensterhaken sein, die als Werkstück gebohrt, gefeilt und gebogen werden sollen, um dann einmal die individuelle Dekoration im Fenster daheim erstrahlen zu lassen.

In der Bau-AG kommen vorwiegend Zement und Wasser zum Einsatz, um Beton- und Steinelemente zu erstellen. Fragen wie mischt man den perfekten Beton und wie bekomme ich die Luftblasen aus dem Werkstück, damit man eine glatte Oberfläche entsteht, werden hier beantwortet und in der Praxis erprobt. Dabei entstehen Werkstücke wie Blumentöpfe aus Beton oder auch Küchenrollenhalter und Stifteköcher.

In der Kfz-AG werden Begriffe, wie Öldeckel-Dichtung, Simmering, Kurbelwelle, Zündverteiler und Kraftstoffpumpe, die bisher Fragezeichen in den jungen Köpfen der Schüler aufwarfen werden anschaulich erklärt und direkt erprobt. Aufgabe und Ziel ist, den Motor eines alten Fiat500 zu demontieren, eine Bestandskontrolle durchzuführen und nach Reinigung und Reparatur der Teile diesen wieder zusammenzubauen, damit der Motor wieder läuft.

Diese AGs finden jeweils 14tägig nachmittags statt.