Anpacken und Mitmachen – Lösungen aus dem Handwerk für das Handwerk

Weiterer KreativClub nach reger Beteiligung der vergangenen Veranstaltung

Im letzten KreativClub wurden unter reger Beteiligung des Handwerks Themen wie Fachkräftemangel, Imagepflege, Softwarelösungen zur Digitalisierung, Produktdesign, Bürokratieabbau, Pflege von Kundenbeziehungen als konkrete Herausforderungen für das Handwerk in der Elberegion Meißen benannt.

Diese Themen, die das Handwerk vor Ort tagtäglich herausfordern, sollen nun in einem weiteren KreativClub unter dem Motto „ANPACKEN UND MITACHEN! – Lösungen aus dem Handwerk für das Handwerk“ am 09. November 2021, 17-19 Uhr im Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH aufgegriffen werden.

Die Veranstalter aus Kreishandwerkerschaft Region Meissen und der Staatlichen Studienakademie Riesa greifen gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungsangebote für die vielschichtigen Herausforderungen von Handwerkern der Elberegion Meißen auf. Handwerker berichten aus „Best Practice“ und ihren persönlichen Erfahrungen über konkrete Lösungsansätze. So referiert zum Thema „Fachkräfte gewinnen und halten“ Walter Stuber, Buchautor („Mutmacher“) und Inhaber eines Spezialgerüstbauunternehmens in Roßwein. Unter der Überschrift „Frauen. Können. Handwerk.“ wird die Preisträgerin des Sächsischen Gründerinnen-Preises 2021 und Steinmetzmeisterin, Jacqueline Hausotte, berichten. Außerdem trägt Stephan Pförtsch von der IN-Software GmbH zum Thema Digitalisierung bei. Seine Headlines sind „Clever vernetzt mit dem Großhändler“ sowie „elektronische Rechnungslegung“.

Der KreativClub – „ANPACKEN UND MITACHEN –  Lösungen aus dem Handwerk für das Handwerkist gleichermaßen eine Einladung an interessierte Handwerker als auch Kreativschaffende, um sich in diesem Rahmen kennenzulernen, auszutauschen und erste Ideenansätze zu diskutieren.

Außerdem ist der KreativClub in Riesa nochmals eine Anregung, sich an dem mit Preisgeld dotierten Wettbewerb „Besser Machen! IdeenJam – für das Handwerk von morgen“ zu beteiligen. Gefragt sind kreative Ideen, Skizzen und erste Lösungen für ein zukunftsfähiges Handwerk. Die besten Einreichungen werden nach einer Juryeinschätzung, die sich aus Fachleuten des Handwerks, der Wirtschaft, der Kreativwirtschaft und der Bildung zusammensetzt, im März 2022 prämiert.

Handwerksunternehmer, aber auch Kreativschaffende, die sich von diesem kostenfreien Veranstaltungsangebot angesprochen fühlen, sind herzlich eingeladen und können sich gerne bis Montag, 07. November 2021 anmelden.

Anmeldungen und Rückfragen richten Sie bitte an Diana Kammer per E-Mail: oder Tel. 03525-707 851.

Adresse: Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH, Alleestraße 43, 01591 Riesa

Text: KHS Region Meißen (inno-handwerk.de)

Teaser 2. Kreativclub Anpacken und Mitmachen